Schreiben und Reisen
schreiben-und-reisen.de

Reiturlaub in Tirol

5. Juni 2012

Haflinger sorgen für ein sicheres Reiterlebnis

In Österreich und Südtirol gibt es sehr viele Möglichkeiten wunderschöne Ausritte zu machen. Der beste Partner für gemütliche Wanderausritte oder die Erkundung der umliegenden Natur ist auf alle Fälle ein gut ausgebildetes Pferd. Wenn es dann auch noch ein gut- und sanftmütiger Haflinger ist steht einem sicheren und unvergesslichen Reiterlebnis nichts mehr im Wege.

Die sympathischen Tiere sind bekannt für ihren breiten Rücken der für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene sehr viel Komfort bietet. Die Landschaft Österreichs ist sehr abwechslungsreich und präsentiert Reitern wunderbare Strecken um wild zu galoppieren oder gemütlich zu traben. Der Pferdesport hat sich bis heute sehr entwickelt und zählt zu den populärsten des Landes. Deswegen gibt es viele qualifizierte Betriebe die Reiterferien anbieten wobei jeder Reiterhof anders ist.

Während manche das urige und vielleicht rustikale Image bewahren haben sich auch edle und luxuriöse Reithotels gebildet. Wer auf der Suche nach einem passenden Betrieb ist kann sich Hilfe bei Plattformen im Internet holen auf denen die Betriebe beschrieben, qualifiziert und bewertet wurden. Mit einfachen Suchkriterien findet man spielend das passende Angebot für seine individuellen Wünsche.

Die Möglichkeit des Reiturlaubes bleibt auch Kindern nicht verschlossen. Kinderreitferien werden für Kinder und Jugendliche veranstaltet um ihnen eine unvergessliche Zeit mit den Pferden und neuen Freunden zu ermöglichen. Das Programm ist genau auf die Bedürfnisse und Wünsche der jungen Reiter abgestimmt und dieses beinhaltet auch lustige Unternehmungen wie Wassersport auf den umliegenden Seen und Flüssen oder auch das gemütliche Würstchen braten am Lagerfeuer bei dem man sich schaurige Geschichten erzählt und sich besser kennen lernt.

Tags: Italien · Österreich